Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogverzeichnis
top of page

Anschreiben? Motivationsschreiben? - Egal - Hauptsache, Sie schreiben etwas

Aktualisiert: 3. Jan.


Motivationsschreiben WAIDER Consulting


Ein Bewerbungsanschreiben kann eine wichtige Ergänzung Ihrer Bewerbung sein, da es Ihre Motivation für die Stelle und Ihre Qualifikationen hervorhebt. Hier sind einige Tipps, wie Sie ein Bewerbungsanschreiben formulieren können:

1. Beginnen Sie mit einer professionellen Anrede

Beginnen Sie Ihr Bewerbungsanschreiben mit einer professionellen Anrede, wie z.B. "Sehr geehrte(r) [Name des Ansprechpartners]". Wenn der Name des Ansprechpartners nicht bekannt ist, können Sie auch eine allgemeine Anrede wie "Sehr geehrte Damen und Herren" verwenden.

2. Stellen Sie sich vor

Stellen Sie sich zu Beginn des Anschreibens kurz vor. Geben Sie Ihren Namen, Ihre aktuelle Position und eine kurze Zusammenfassung Ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen an. Vermeiden Sie es jedoch, hier Ihre gesamte Berufserfahrung aufzulisten.

3. Zeigen Sie Ihr Interesse an der Stelle

Zeigen Sie in Ihrem Anschreiben Ihr Interesse an der ausgeschriebenen Stelle und dem Unternehmen. Geben Sie an, wie Sie auf die Stelle aufmerksam geworden sind und warum Sie glauben, dass Sie für die Stelle geeignet sind. Vermeiden Sie es jedoch, in diesem Abschnitt zu viele Standardfloskeln zu verwenden.

4. Hervorhebung Ihrer Qualifikationen und Erfahrungen

Beschreiben Sie Ihre Qualifikationen und Erfahrungen, die für die Stelle relevant sind. Verwenden Sie dabei konkrete Beispiele und vermeiden Sie es, Ihre gesamte Berufserfahrung aufzulisten. Achten Sie darauf, dass Ihre Qualifikationen und Erfahrungen mit den Anforderungen der Stelle übereinstimmen.

5. Bezug auf das Unternehmen

Zeigen Sie, dass Sie sich über das Unternehmen und dessen Tätigkeit informiert haben. Geben Sie an, warum Sie sich für das Unternehmen interessieren und welche Erfahrungen oder Fähigkeiten Sie einbringen können, um zum Erfolg des Unternehmens beizutragen.

6. Abschluss und Kontaktdaten

Schließen Sie Ihr Anschreiben mit einem Dankeschön für die Berücksichtigung Ihrer Bewerbung ab. Geben Sie Ihre Kontaktdaten an, wie z.B. Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse, und bieten Sie an, weitere Informationen oder Unterlagen bereitzustellen, falls erforderlich.

7. Überprüfen Sie Ihr Anschreiben sorgfältig auf Fehler

Es ist wichtig, dass Ihr Anschreiben frei von Fehlern ist. Überprüfen Sie es daher sorgfältig auf Rechtschreib- und Grammatikfehler. Lassen Sie es auch von jemand anderem Korrektur lesen, um sicherzustellen, dass es leicht verständlich ist und keine wichtigen Informationen fehlen.

Insgesamt sollte Ihr Bewerbungsanschreiben eine klare Darstellung Ihrer Qualifikationen, Erfahrungen und Interessen in Bezug auf die ausgeschriebene Stelle und das Unternehmen sein. Es sollte professionell und gut strukturiert sein und den Arbeitgeber davon überzeugen, Sie zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen.


Zu allen Punkten dieses Blogs stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne mit meinen Beratungsleistungen zur Verfügung. Erste Informationen finden Sie hier.


Wenn Sie Lust auf weitere Blogs von WAIDER Consulting haben, können Sie ihn gerne unverbindlich und kostenfrei abonnieren. Weiter unten finden Sie das Anmeldeformular. Einfach Ihre Emailadresse eintragen und absenden.



Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating

Möchten Sie über neue und natürlich kostenlose Blogs zu
Themen rund um Karriere, Recruiting, Lebenslauf und Co.  informiert werden?

Vielen Dank für das Abonnement!

bottom of page